Was für ein fest(ival)

Was für ein fest(ival)

Ein wenig gespannt waren wir schon, wie gut die Weimarer das erste Festival aller Akteure des e.werks annehmen würden. Mit einer so überwältigenden Reaktion haben aber selbst wir nicht gerechnet. 3 Tage befand sich das Areal am Ilmufer zu Fuße der Friedensbrücke im Ausnahmezustand. Vom Eröffnungsumzug bis zum Abschlusskonzert der Alin-Coen-Band verzauberte eine lebendige, inspirierende und fröhliche Stimmung den Ort und zeigte mehr als deutlich, wie viel Potential für die Weimarer Kulturlandschaft in diesem Ort steckt.

Auch an unserer Vision für das e.werk haben wir weiter gearbeitet. Dazu haben wir namhafte Stadtplane und alle Beteiligten zu einem Utopie-Workshop eingeladen, dessen Ergebnisse öffentlich präsentiert wurden und die sich auch bald auf dieser Webseite eingestellt werden.

Auf dieser Webseite werden wir in Kürze eine kleine Dokumentation mit vielen Fotos zur Verfügung stellen, bis dahin findet Ihr auf der Festivalseite auf Facebook erste Eindrücke.