• e.werk weimar – eine Stadt in der Stadt für die Stadt.
Das geschichtsträchtige E-Werk hat sich in den letzten fast zwanzig Jahren als Kulturstandort in Weimar etabliert. Hier trifft Hochkultur auf Sub- und Soziokultur. Der Charme der historischen Bausubstanz macht diesen transformierten Ort für zahlreiche kulturelle Nutzungen interessant. So arbeiten hier Künstler und Studenten in bezahlbaren Ateliers und die Hallen werden für Theater, Programmkino, Festivals, Ausstellungen, Tanz- und weitere Kulturveranstaltungen genutzt.
 
Die einzigartige Qualität des Ortes liegt im alternativen Freiraum mit seiner besonderen Ausstrahlung in die sonst zumeist klassisch orientierte Stadt. Das heutige e.werk begeistert und inspiriert Künstler, Zuschauer, Projektemacher und Kulturschaffende gleichermaßen durch seinen zeitgenössischen experimentellen Werkstatt- und Laborcharakter.
 
Wir werden das kulturelle Potential dieses einzigartigen Ortes Schritt für Schritt weiter entwickeln & ausbauen. Die Initiative e-werk weimar e.V. übernimmt für das Areal Verantwortung und arbeitet an der Umsetzung einer unabhängigen, offenen und gemeinnützigen Vision und entwickelt die dafür nötigen Strukturen.

Unsere Ziele

Engagieren

Das e.werk ist offen für Neues – wie sieht Deine Projektidee aus? Mach mit, engagier Dich, lass etwas entstehen!

Entwerfen

Die Zukunft des e.werk steht nicht in den Sternen, sondern ist das Ergebnis unserer gemeinsamen Ideen.

Entfachen

Als Katalysator der Weimarer Kulturlandschaft wirkt das e.werk weit über seine Grenzen hinaus.

Experimentieren

Kultur braucht Freiräume wie das e.werk, denn wo der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind entsteht Zukunft.

Erhalten

Das e.werk ist Weimarer Industriekultur – seine Erhaltung schafft einen Ort für die Zukunft.

Unsere Akteure

  • Ateliergemeinschaft

    Ateliergemeinschaft

    Im ehemaligen Verwaltungsgebäude und Trafohaus befinden sich kleinere Räume. Die begehrten Arbeitsräume der Ateliergemeinschaft werden semesterweise an Künstler und Studenten der Bauhaus-Universität Weimar vermietet.
  • backup_festival

    backup_festival

    Das backup_festival steht für außergewöhnliche Filme, Workshops und Diskurse, Exzentrik, Philosophie und Filmdisko – ein inspirierendes Zusammentreffen der jungen, internationalen Medienszene.
  • Bauhaus-Universität Weimar

    Bauhaus-Universität Weimar

    Die Bauhaus-Universität nutzt das Areal regelmäßig projektbezogen z. B. für das Backup-Festival, Film-Vorlesungen, den Rundgang ‹summeary‹ …
  • Deutsches Nationaltheater Weimar

    Deutsches Nationaltheater Weimar

    Seit der Spielzeit 2000/01 werden der ehemalige Maschinen- und Kesselsaal des e-werks vom Deutschen Nationaltheater Weimar als ergänzende Spielstätten zum Großen Haus genutzt. Vor allem jungen KünstlerInnen steht hier ein variabler Spielraum für andere Theaterformen, Formate und ästhetische Auseinandersetzung zur Verfügung.
  • e-werk weimar e.V.

    e-werk weimar e.V.

    Der e-werk weimar e.V. ist Initiator und Kooperationspartner, Aktionsforum und Plattform für Kunst- und Kulturprojekte. Das Profil des Vereins entwickelt sich auf der Basis der Aktivitäten seiner Mitglieder. Festivals, Märkte, Feste, Lesungen und weitere Kulturveranstaltungen beleben die Räumlichkeiten des Vereins.
  • Klassik Stiftung Weimar

    Klassik Stiftung Weimar

    Die Klassik Stiftung Weimar betreut die für das Straßenbahndepot im Kulturstadtjahr 1999 konzipierte Installation „Konzert für Buchenwald“ der international renommierten Künstlerin Rebecca Horn.
  • Lichthaus-Kino im Straßenbahndepot

    Lichthaus-Kino im Straßenbahndepot

    Das Lichthaus Kino im Straßenbahndepot ist Thüringens erstes unabhängiges wirtschaftlich geführtes Programmkino. Es ist sowohl ein etablierter Ort für tägliche Kinovorführungen, Schulvorstellungen, Diplompräsentationen, Film-Vorlesungen und Seminare der Bauhaus-Universität Weimar als auch ein Ort für Festivals, Filmgespräche und Premieren.
  • Stadtwerke Weimar Stadtversorgungs GmbH

    Stadtwerke Weimar Stadtversorgungs GmbH

    Die Stadtwerke Weimar sind Eigentümer des Areals und ermöglichen seit 1995 die kulturelle Entwicklung des Areals.

Aktuelles

e.werk festival 30.5. – 1.6. 2014

e.werk festival 30.5. – 1.6. 2014

Zum zweiten Mal laden wir zum gemeinsamen Fest im e.werk ein: am…
Was für ein fest(ival)

Was für ein fest(ival)

Ein wenig gespannt waren wir schon, wie gut die Weimarer das erste…
backup_festival vom 22.–26. Mai

backup_festival vom 22.–26. Mai

Auch 2013 beherbergt das e.werk wieder das backup_festival für zeitgenössische Kurzfilme. Mehr…
e.werk festival vom 14.–16. Juni

e.werk festival vom 14.–16. Juni

Vom 14.–16. Juni 2013 findet auf dem Gelände des e.werks das erste e.werk…